Willkommen in der Naturheilpraxis Bössenkamp

Themen Übersicht

Diagnostik

Anamnese
In der Naturheilkunde ist ein ausführliches Erstgespräch ( Anamnese ) die wichtigste Voraussetzung, mögliche Verbindungen und Ursachen für die Beschwerden zu ergründen um danach über die passende Art und ungefähre Dauer der Behandlung entscheiden zu können.

Darmdiagnostik
Durch die nicht invasive Darmdiagnostik, hierbei wird ein aussagekräftiger Stuhlbefund erstellt, sowie eine ausführliche Anamnese, kann mal vielen Krankheitsursachen auf die Spur kommen. Eine schlechte Immunabwehr, Allergien, Neurodermitis, Hauterkrankungen, Migräne, bleierne Müdigkeit, sogar psychische Störungen und vieles mehr können ihren Ursprung im Darm haben.

Alternative Urindiagnostik
„Der Urin ist das wichtigste Zeichen der Diagnostik zur Erkenntnis der Beschaffenheit des Blutes und des chemischen Prozesses im Organismus, weil keine Sekretion in so unmittelbarer Verbindung mit der Zirkulation steht wie diese. Sie verdient also die größte Aufmerksamkeit des Arztes, die ihm bei den alten Ärzten zu so hohem Grade zuteil ward und jetzt viel zu sehr vernachlässigt wird.“ ( Hufeland, 1838 )

Diese für den Patienten sehr angenehme Untersuchung, er muss dafür ja nur Urin abgeben 😀 bietet einen guten Überblick über die Disposition und Diathese desselben. Der Urin-Schwenktest, welcher heute meistens „ Urinfunktionsdiagnose „ genannt wird, ermöglicht eine effektive Aussage über den aktuellen Zustand der Niere und der Verdauungsorgane Darm, Galle, Pankreas und Leber.

Kinesiologischer Muskeltest
Alle Erfahrungen, und das Wissen darüber, was gut oder schlecht für jemanden ist, werden in den Zellen gespeichert. Mit Hilfe des Muskeltests wird der Körper des Patienten nach Belastungen oder Blockaden befragt und ebenso, wie diese bestmöglich gelöst werden können.

Schröpfkopfmassage
Jedes Organ ist über Reflexwege mit einem bestimmten Hautareal verbunden und somit in der Lage, Reize zu den entsprechenden Hautarealen zu senden und auch umgekehrt. Dieses kann sich in den zugehörigen Segmenten durch Schmerzen, Verspannungen und Quellungen, den sogenannten Gelosen, zeigen. Bei einer Schröpfkopfmassage zeigt sich oft deutlich, wo ein Bereich minder durchblutet oder aber, genau im Gegenteil, sehr stark durchblutet ist. Hieraus können wiederum evtl. wichtige Erkenntnisse gewonnen werden.

Aktuelles

Der Herbst

Die Tage sind wieder kürzer, und die Temperaturen zum Teil schon ziemlich heruntergegangen. Nutzen Sie die Sonnenstrahlen, so oft es eben geht!

Mit dem Herbst kommen erfahrungsgemäß auch die Infektionskrankheiten wieder hervor. Aber keine Angst! Man kann durchaus sehr viel für eine gute Abwehr tun!

Neben regelmäßiger Bewegung an der frischen Luft, gesundem und vitaminreichem Essen, dem Genuss von reinem Wasser und ausreichend erholsamem Schlaf gibt es noch einige Sachen, die sich einfach und gut in den Tagesablauf einbauen lassen.

Wie wäre es z.B. mit einem leckeren heißen Tee?

Mein Favorit in der Erkältungszeit ist der Cystus-Tee. Verfeinert mit frisch gepresster Zitrone und etwas Honig schmeckt er echt lecker! Oder sammeln Sie doch bei Ihrem nächsten Ausflug in die Natur ein paar Kiefernnadeln! Kiefernnadeltee ist ein sehr starkes Antioxidans und dafür bekannt, dass er bei Entzündungen, Stress und Depressionen, Schmerzen und Infektionen der Atemwege eingesetzt wird. Er enthält sehr viel Vit.C. Lediglich Schwangere oder die, die eine Schwangerschaft erwarten, sollten den Konsum des Kiefernnadeltees vermeiden!!

Cystustee:

1 Teel. Cystuskraut mit einem Becher kochendem Wasser übergießen und 5 min. ziehen lassen.1/2 frisch gepresste Zitrone und Honig nach Geschmack hinzufügen. Genießen Sie 3 Tassen am Tag oder mehr.

Kiefernnadeltee ( kann auch mit anderen Nadeln gemischt werden, z.B. Zedern-o. Fichtennadeln ):

etwa 1 Teel. kleingeschnittene Nadeln mit 1 Becher Wasser 15 min. köcheln lassen. (wegen der langen Kochzeit empfehle ich die Zubereitung einer größeren Menge. Der Tee lässt sich auch kalt sehr gut trinken.) Je nach Geschmack lässt sich natürlich auch dieser Tee mit Honig oder ähnlichem verfeinern. Hiervon sollten 3 Tassen am Tag getrunken werden.

Sollte eventuelle Entgiftungserscheinungen zu stark sein, einfach die Trinkmenge etwas reduzieren oder den Tee kürzer ziehen lassen! 

 

 

Honorar

Private Krankenkasse, Beihilfe, Zusatzversicherung
Hier werden die Kosten ganz oder teilweise übernommen. Bitte schauen Sie in Ihren Vertrag oder fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach. Sie erhalten eine Rechnung von der zentralen Abrechnungsstelle für Heilpraktiker, mit der ich seit vielen Jahren zusammen arbeite.

Gesetzliche Krankenversicherung
Ohne Zusatzversicherung übernehmen die Kassen die Kosten in der Regel nicht. Mein Honorar richtet sich nach der Dauer der jeweiligen Behandlung.

Für eine Stunde berechne ich 60 Euro.
Für das Erstgespräch planen Sie bitte 1,5 – 2 Stunden ein.

Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt in der Regel bar im Anschluss an die Behandlung. Selbstverständlich können Sie auch gerne überweisen.

Therapieverfahren

  • Kinesiologie
  • Manupathie
  • Schröpfkopftherapie
  • Blutegeltherapie
  • Schüssler Salze
  • Spagyrik
  • Homöopathie
  • Darmsymbioselenkung
  • Synergetische Homöopathie
  • Bio-Photonen-Therapie
  • Regena Therapie
  • HMO

Erster Termin

Ihr erster Besuch in meiner Praxis
Für Ihren ersten Besuch in meiner Praxis nehme ich mir ausreichend Zeit für eine ausführliche Anamnese. Planen Sie hierfür bitte ca. 60 bis 90 Minuten ein.

Bitte bringen Sie folgendes mit:

  • alle Medikamente, inklusive Nahrungsergänzungsmittel, die Sie zur Zeit nehmen
  • eine Liste mit den Medikamenten, die Sie bisher eingenommen haben
  • aktuelle Laborwerte, Befunderhebungen, Impfpass,….( falls vorhanden )
  • möglichst frische Urinprobe, nicht zu wenig

Nach diesem ersten ausführlichen Gespräch werden wir gemeinsam die weitere Vorgehensweise besprechen.

Angebote

Wohltuende Schröpfkopfmassage für den gesamten Rücken!

Wer kennt das nicht? Verspannungen im Nacken/Schulterbereich? Schmerzender Rücken von oben bis unten?

Haben Sie sich und Ihrem Rücken schon einmal diese spezielle Massage gegönnt?

Mein Kennenlernangebot für Sie:

5 x Schröpfkopfmassage (jeweils 1/2 Stunde) mit bestem Johanniskrautöl für 130 Euro

Auch als Geschenkgutschein erhältlich!

Hausbesuche

Sie haben keine Möglichkeit zu mir in die Praxis zu kommen?

Oder möchten aufgrund der aktuellen Situation Ihr Zuhause nur ungern verlassen?

Hausbesuche sind nach Rücksprache möglich.

Kinder in der Naturheilpraxis

Heutzutage wünschen sich viele Eltern mehr denn je eine ganzheitliche Betrachtung bei möglichen Auffälligkeiten oder Erkrankungen ihrer Kinder.

Bereits ab dem Zeitpunkt der Geburt, ja, sogar schon während der Schwangerschaft, kann durch gezielte ganzheitlich-naturheilkundliche Maßnahmen der Grundstein für eine positive Entwicklung des Immunsystems gelegt werden. Auch auf die körperliche und geistige Entwicklung kann von Anfang an positiv Einfluss genommen werden.

Die Beschwerden können je nach Lebensphase ganz unterschiedlich sein.
Mögliche Probleme im Säuglingsalter :

  • Blähungs-u. 3-Monatskolliken
  • wunder Po ( Windeldermatitis )
  • Zahnungsbeschwerden
  • Entwicklungsstörungen
  • „ Schreibabys „
  • Neurodermitis
  • Infektanfälligkeit
  • Einschlafstörungen
  • Augenentzündungen
  • Schuppenbildung

Auch die Kindergarten-und Schulkinder können häufig von einer guten Unterstützung profitieren, ebenso die Jugendlichen.

Ganz gleich, ob es sich um um

  • erhöhte Infektanfälligkeit
  • Neurodermitis
  • Hyperaktivität
  • Unkonzentriertheit
  • Bettnässen
  • Hautprobleme wie Akne
  • Hals,-Ohren,-Bauchschmerzen
  • Nervosität und Einschlafstörungen
  • Bindehautreizungen
  • Allergieneigung
  • Menstruationsbeschwerden in der Pubertät

oder andere mögliche Beschwerden handelt.

Für viele Eltern heute von großer Bedeutung ist auch immer wieder die Frage nach der Impfung.
Durch die Masern-(Mumps-Röteln-) Pflichtimpfung fragen viele Menschen nach Möglichkeiten der naturheilkundlichen Impfbegleitung oder der Ausleitung der Impfadjuvantien, wie z.B. Aluminium, Quecksilber oder Squalen.

So vielfältig wie die Beschwerden können auch die Behandlungsmöglichkeiten sein.
Individuell auf das Kind abgestimmt gibt es ganz unterschiedliche Therapieansätze, wie z.B.:

  • Regenatherapie
  • Spagyrik
  • Phytotherapie
  • Darmsymbioselenkung
  • Heilmagnetische Ordnungstherapie nach Johanna Arnold
  • Schüsslersalze
  • Bachblüten

Borreliose, die Volkskrankheit mit den unterschiedlichsten Symptomen

Menschen mit Borreliose haben oft einen langen Leidensweg hinter sich, bevor sie überhaupt wissen, was die Ursache ihrer vielfältigen Beschwerden ist.

Und oft kommen sie dann mit den herkömmlichen Therapien nicht weiter, was die Geschichte auch nicht einfacher macht.

In der Naturheilkunde stehen uns viele Möglichkeiten zur Verfügung, um auf die unterschiedlichsten Beschwerden einzuwirken.

Borreliose-Bakterien können alles mögliche im Körper anrichten, angefangen von unspezifischen Grippesymptomen, wie z.B.

  • Fieber
  • Frösteln
  • Kopfschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Erschöpfung
  • Allgemeines Unwohlsein

bis hin zu den unterschiedlichsten

  • Hauterkrankungen
  • Gelenk-o.Sehnenproblemen
  • neuralgischen Symptomen    

Auch sämtliche Organe können betroffen sein….

  • Augenerkrankungen
  • Atemnot
  • Herzerkrankungen
  • Leberprobleme
  • Nieren o. Blasenerkrankungen
  • Probleme im Lymphsystem
  • Venenentzündungen
  • Verlust des Geschmackssinns
  • usw.

Bei all diesen unterschiedlichen Symptomen stehen uns viele Möglichkeiten der Naturheilkunde zur Verfügung!

  • Biophotonentherapie
  • Darmsanierung
  • Behandlung eventueller Stoffwechselstörungen
  • Regulation des Säure-Basen-Haushaltes
  • Toxin-u.Schwermmetallausleitung
  • Stärkung sämtlicher Ausleitungsorgane
  • Schlafhygiene
  • Heilmagnetische Ordnungstherapie nach Johanna Arnold
  • Synergetische Homöopathie
  • und viele weitere mehr

Ein Wassermangel (Dehydration) kann sich z.B. auf verschiedene Arten bemerkbar machen:

  • Durst
  • Müdigkeit
  • Unlust
  • Ängstlichkeit
  • Gereiztheit
  • Depressionen
  • Schlafstörungen
  • Stress-Anfälligkeit
  • Muskelkrämpfe
  • Abnahme der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit

Unser intelligente Körper hat auch für dieses Problem clevere Notprogramme, wie z.B.:

  • Verstopfung
  • Allergien
  • Asthma
  • Bluthochdruck
  • oder auch Autoimmunerkrankumgen,

welche natürlich alle nicht erwünscht sind.

Weitere Alarmzeichen, bzw. Konsequenzen einer Dehydration:

  • Sodbrennen
  • rheumatische Gelenkschmerzen
  • Arthritis
  • Rückenschmerzen
  • Bandscheibenprobleme
  • Magen-Darmstörungen
  • Migräne
  • Cholesterin-Ablagerungen
  • vorzeitiges Altern
  • Fettsucht
  • arterielle Gefäßerkrankungen
  • Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Diabetes
  • Alzheimer
  • Multiple Sklerose
  • Krebs
  • Nierensteine / Gallensteine …….

WASSER, und warum das Wissen darüber ein große Rolle für die Gesundheit spielt!

Durch das Wissen um die enorme Bedeutung dieses Lebenselixiers beschäftige ich mich seit vielen Jahren intensiv mit dem Thema Wasser und gebe dieses gerne weiter.

Rufen Sie mich an, wenn Sie an einer kostenlosen Trinkwasser-Beratung interessiert sind.

Ein unglaublich spannendes Thema – versprochen

Warum sollen wir überhaupt Wasser trinken??

Ein erwachsener Mensch besteht zu etwa 70 % aus Wasser, Babys sogar aus bis zu 90 %

In unserem Blut finden wir ca. 83 % Wasser, genauso wie in der Niere. Unser Augglaskörper besteht sogar zu ungefähr 99 % aus Wasser, und die Lymphe zu 96 %. Selbst Knochen , Gelenke und Bandscheiben haben etwa 25 % Wassergehalt.

Wasser ist unser wichtigster Körperbaustoff und außerdem unentbehrlich für unsere Stoffwechselvorgänge.

Wir brauchen Wasser zur Regulation der Körpertemperatur.

Auch als Transportmittel, z.B. für Nährstoffe, ist es unverzichtbar.

Wir gebrauchen Wasser zum Reinigen für nahezu alles. Absolut wichtig ist es ebenso zum Reinigen unseres Körpers, d.h. zum Entschlacken und Entgiften.

Email

Schreiben Sie doch einfach eine email, ich melde mich garantiert zurück…

email Adresse: info@naturheilpraxis-boessenkamp.de

Telefon

Rufen Sie doch einfach an, ich freue mich auf Sie…

Telefon Nummer: 01 51 / 56 19 76 00

​Ich verspreche Ihnen nicht, dass Sie gesund werden!
Das darf ich gar nicht!
Und das kann ich natürlich auch gar nicht!

Aber ich verspreche Ihnen, dass ich mein Bestmögliches geben werde, Ihnen bei Ihren Problemen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Und Sie werden sich wundern, was mit Naturheilkunde alles möglich ist. In dieser Vielfalt der Möglichkeiten wird auch für Sie das passende dabei sein.

Deshalb, und aus Liebe zu meinem Beruf und immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen, bilde ich mich ständig weiter. >>Werdegang

Als Heilpraktikerin bin ich Mitglied im BDH

Claudia Bössenkamp
Heilpraktikerin

Vereinbaren Sie Ihren Termin!

Akzeptieren

15 + 11 =